100 Jahren Meletta



Dieses Jahr (2016) jährt sich der hundertste Jahrestag der Schlacht von Monte Meletta-Fior.
Die Feierlichkeiten wurden im Beisein der Vertreter aus Bosnien, Österreich, Italien und Polen abgehalten, auf jenem Berg, auf dem die Schlacht damals ausgetragen wurde. Anwesend waren: der Verteidigungsminister Bosnien-Herzegowinas, der Verteidigungsminister der Föderation, Generäle, der Imam sowie zwei Busse mit Besuchern aus Bihac und Sarajewo. Aus Österreich kamen Vertreter des österreichischen Bundesheeres, der Vertreter der Habsburge, die Enkelin des Bosniaken Steve Dujic- des Operationskomandanten im Ersten Weltkrieg.

Diese traditionelle Veranstaltung wurde bis 1996 in Graz und  nach 1996 abwechselnd in Bosnien, Italien und Österreich abgehalten. Kommendes Jahr (2017) wird sie in Bosnien und Herzegowina abgehalten werden.
Am 7. Juni 1916 haben die Soldaten des bosnienherzegowinischen Regiments Nr. 2 im Ersten Weltkrieg den Berg Monte Meletta-Fior in Italien im Sturm erobert. 1996 wurde dieses Denkmal als Andenken an die Gefallenen aller Seiten errichtet.  Das bosnischherzegowinische Regiment Nr.2 ist das am meist ausgezeichnetste Regiment der österreichisch – ungarischen Armee.