Wirtschaftskonferenz 2014



Wien, 21. November 2014
In der Diplomatischen Akademie Wien wurde am Freitagabend, den 21. November eine Konferenz unter dem Titel „Die langanhaltende Wirtschaftskrise in BiH - Ursachen und Auswege" abgehalten, welche von der Gesellschaft Bosnischer Akademiker in Österreich (GBAA) organisiert wurde. 
Als Gäste und RednerInnen  waren unter anderem auch die Botschafterin Bosnien- Herzegowinas in Österreich Tanja Milasinovic – Martinovic, der kroatische Botschafter Gordan Bakota, der Stellvertreter des serbischen Botschafters in Österreich Bojan Stevanovic sowie der ehemalige österreichische Botschafter Donatus Köck und der ehemalige Botschafter Österreichs in den USA Christian Prossl geladen. Die Konferenz eröffnete der Präsident der GBAA Siradj Duhan mit Fragen über die Gründe dieser Krise und der Möglichkeit derer Behebung. Als Gäste und RednerInnen wechselten sich auch Dr.Selmo Cikotic, Hasan Sehovic, Präsident der World Diaspora Association of BiH, Ahmet Kemal Baysak- Ehrenkonsul Bosnien-Herzegowinas in der Türkei, Sedzad Milanovic, der Wirtschaftsminister des Mittelbosnischen Kantons u.a. ab, die Rolle des Moderators übernahm Sanin Merdzan.
Die Botschafterin Bosniens Tanja Milasinovic- Marinovic hob die Wichtigkeit  wirtschaftlicher Treffen sowie die wirtschaftliche Entwicklung Bosniens hervor und der Botschafter Kroatiens in Österreich Gordan Bakota, die Wichtigkeit der regionalen Zusammenarbeit. Einer der wichtigsten Beschlüsse ist, dass die Komplexität der Situation in Bosnien Herzegowina ein stärkeres Engagement der Diaspora im Entwicklungsprozess der bosnischen Wirtschaft verlangt.

Sponsor dieser Konferenz war die Firma Brajlovic.