25. November 2017 in Wien



Am 25.Nov.2017 wurde in Wien der Tag der Republik Bosnien und Herzegowina gefeiert. Eine von diesen Feierlichkeiten wurde im 10. Wienerbezirk von dem Kulturverein „Behar“ organisiert.

An dieser Feierlichkeit haben, neben einer Performance „Sehidski rastanak“, welche vom Kulturverein „Behar“ aufgeführt wurde, Abdulmedzid Sijamhodzic – Militärimam in Österreich, Siradj Duhan – der Gründer der „Gesellschaft Bosnischer Akademiker in Österreich“, sowie General Atif Dudakovic – Kommandant des 5. Korps und Oberbefehlshaber der Armee FBiH, vor zahlreichen Gästen die Bedeutung vom 25. November hervorgehoben.

Neben der Bedeutung vom 25.November für die neue Geschichte von Bosnien und Herzegowina, wurden auch die Verdienste der Armee BiH für die Fortführung der bosnischen Staatlichkeit unterstrichen.

Die Notwendigkeit weiterer Zusammenarbeit für den Erhalt der nationalen Identität außerhalb der bosnischen Grenzen wurde klar betont. Das wichtigste Projekt, nach der Anerkennung der bosnischen Sprache in Österreich, ist die Anerkennung der nationalen Minderheit, an dem weitergearbeitet wird.

 

photo by Amel Salihbasic