Projekt Povelja



Die Gesellschaft Bosnischer Akademiker in Österreich hat entschieden den 29. August - der Tag an dem die "Povelja Kulina Bana" unterzeichnet wurde - als offiziellen Geburtstag Bosniens zu feiern.

Bei dem Vertrag handelt es sich um ein schriftliches Handelsabkommen, das am 29. August 1189 zwischen Kulin Ban und Republik Dubrovnik unterzeichnet wurde und das die Unabhängikeit Bosniens bezeugt. Dieses Abkommen ist das älteste schriftliche Dokument eines südslawischen Herrschers und wurde im Bosančica-Alphabet verfasst. Im Vertrag wurde festgehalten, dass der Republik Dubrovnik der Handel in Bosnien erst nach Abgabe eines Geschenks erlaubt wurde (In der heutigen Zeit würde dies Steuern entsprechen).

Das Originaldokument befindet sich heute in Moskau. Die Russen sind allerdings gegen eine Aushändigung mit der Begründung, dass es sich um das zweitälteste Dokument eines slawischen Herrschers überhaupt handelt und somit Teil des russichen Kulturerbes ist.

Dadurch, dass es sich bei dem Abkommen um das älteste schriftliche Dokument handelt, das von einem südslawischen Herrscher unterzeichnet wurde, beweist das Dokument, dass Bosnien länger existiert als seine Nachbarstaaten.

Für die Vorbereitung und Durchführung dieses Projekts wurde folgendes Team gebildet, das den kulturellen und historischen Aspekt und die Bedeutung des Datums berücksichtigen wird:

Faris Kapić, Merisa Mešanović, Adnan Bajrić, Selma Aljović, Mirza Alijagić und Siradj Duhan

Im Jänner folgt ein detailliertes Plan auf unserer Website.

Merisa Mesanovic