Meletta-2017



B-Luka,Gorazde,Sarajevo, 31.maj - 02.juni 2017,

Die diesjährige Begehung der Meletta – einer traditionellen Versammlung der Bürger Österreichs, Bosniens und Italiens, wurde in Bosnien abgehalten. Die Vertreter des österreichischen Schwarzen Kreuzes, die Gesellschaft Bosnischer Akademiker in Österreich, sowie die Vertreter der italienschen Stadt Foze und auch viele Leute aus Bosnien nahmen an der diesjährigen Meletta teil. 

Während der Durchreise durch Banja Luka wurde ein Kranz vor dem Denkmal der im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten niedergelegt. 

 

In Sarajevo wurde  am Abend des  31. Mai, eine dem Genozid in Prijedor gewidmete Performance besucht.

 

Auf dem Weg nach Gorazde hielt der Bus an einem  Friedhof aus dem Zweiten Weltkrieg, wo die Teilnehmer einen Kranz niederlegten. Den heruntergekommen Friedhof, renovierte die Firma Bekto Preciza als ein Zeichen der Dankbarkeit gegenüber Österreich, das im Zuge der letzten Agression auf Bosnien, viele Flüchtlinge aufnahm. 

 

Die österreichische Oraganisation Schwarzes Kreuz, welche sich mit der Pflege und Erhaltung von Friedhöfen und Denkmälern gefallener österreichischer Soldaten  beschäftigt, überreichte der Firma Bekto Precisa eine Verdiensturkunde aber auch allen anderen Personen, die an der guten Zusammenarbeit beteiligt waren. Unter anderem bekamen auch die früheren Generäle der bosnischen Armee Sulejman Vranj und Hamid Bahto  ebenso eine Versdiensturkunde. 

 

Nach dem Besuch und der Präsentation der Firma Bekto, kehrten die Teilnehmer nach Sarajevo zurück, wo man Blumen am Denkmal der gefallenen Kinder Sarajevos niederlegte. Anschließend wurde ein Akademischer Abend abgehalten, welcher der Rolle  der  k.u.k. Monarhie in Bosnien gewidmet war. Den Abend bereicherte  eine Ausstellung von Fotos und Bildern, die dieser  Zeit gewidmet waren.    

Am nächsten Tag besuchte man das Museum in Sarajevo, das Rathaus und anschließend machte man eine Stadtbesichtigung. 

Die Gemeinde Centar organisierte am Ende des Bosnien-Besuchs einen Iftar im Restaurant Kulin Dvor für alle Teilnehmer aus Österreich, Italien und Bihac. Ein Kanonenschuss leitete das Fastenbrechen ein.    

Das nächste Jahr findet die Meletta-Begehung in Österreich statt.