Gesellschaft Bosnischer Akademiker in Österreich verleiht GBAA Award 2022 an besten
Studierenden und junge Wissenschaftler.
Die Preisverleihung findet am 7. Oktober während der Feierlichkeit anlässlich des
Geburtstags Bosniens (dem das Abkommen „Povelja banaKulina“ aus dem Jahre 1189
zugrunde liegt) statt.
Details über die Bewerbungen:
Student 2022
Wissenschaftler 2022

Die Komission für die Auswahl der jungen Wissenschaftler des Jahres, setzt sich aus
Univ. Prof. Dr. Azra Korjenić – TU Wien
Mag. Dr.rer.nat. Nermina Malanović – TU Graz
Univ. Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Edin Mulasalihovic

Azra KorjenićAzra Korjenić ist ordentliche Universitätsprofessorin und Leiterin des Lehrstuhls
„Ökologische Bautechnologien“ an der Fakultät für Bauingenieurwesen der Technischen
Universität Wien, wo sie 2003 doktorierte und 2012 habilitierte. Sie leitet zahlreiche Forschungsprojekte, ist Boardmitglied und Gutachterin verschiedener internationaler Zeitschriften und Konferenzen, Mentorin und Mitglied diverser Kommissionen für Doktorarbeiten in verschiedenen Ländern, sowie Mitglied vieler wissenschaftlicher Organisationen. Für ihre Forschungsarbeit hat sie zahlreiche wissenschaftliche Auszeichnungen und Preise erhalten (Azra Korjenic – Wikipedia). Die Forschungsaktivitäten von Univ. Prof. Korjenic decken ein breites Spektrum von Themen in den Bauingenieurwissenschaften ab: Entwicklung neuer ökologischer Materialien und Konstruktionen, Gebäudebegrünung, grüne und intelligente Städte, Bauphysik, innovatives und nachhaltiges Bauen etc. Sie hat eine Vielzahl von Vorträgen auf internationalen Konferenzen, Publikationen in zahlreichen internationalen Fachzeitschriften, in Büchern, in Tagungsbänden und Regionalzeitschriften veröffentlicht.
Referenzliste:
Homepage: obt.tuwien.ac.at

 

 

Nermina MalanovicNermina Malanovic wurde in Srebrenica, Bosnien und Herzegowina geboren und kam in der Nachkriegsphase nach Österreich. Sie studierte Chemie und promovierte am Institut für Molekulare Biowissenschaften (IMB) der Universität Graz, wo sie derzeit eine Position als Senior Scientist innehat. Darüber hinaus verfügt sie über langjährige Erfahrung in der Lehre und Betreuung von Studierenden, im Marketing und in der Leitung von Forschungsprojekten. Dazu gehören von Industriepartnern finanzierte Projekte und europäische Rahmenprojekte. Die Zusammenarbeit mit internationalen Forschungspartnern hat sich als erfolgreich erwiesen und führte zu zahlreichen Peer-Review-Artikeln, die in renommierten Fachzeitschriften veröffentlicht wurden (ORCID ID 0000- 0002-2903-9369). Ihre Expertise wird als Gutachterin verschiedener internationaler Zeitschriften, als Gastherausgeberin und Mitglied des Themenbeirats anerkannt. Das Forschungsinteresse von Dr. Malanovic umfasst ein breiteres wissenschaftliches Gebiet in den Biowissenschaften, ihr Hauptaugenmerk liegt jedoch auf dem Gebiet der antimikrobiellen Forschung, wo sie bestrebt ist, antimikrobielle Wirkstoffe gegen die zunehmende Zahl antibiotikaresistenter Bakterien zu entwickeln und zu charakterisieren. Sie sprach und präsentierte ihre Arbeit auf zahlreichen internationalen Konferenzen und wurde dafür auch ausgezeichnet.

 

 

Edin MulasalihovicEdin Mulasalihovic ist ordentlicher Universitätsprofessor an der Fakultät Technik und Wirtschaft der New Design University St. Pölten, wo er als Masterstudiengangsleiter, Studiendekan sowie Dekan tätig war. Er studierte Elektrotechnik an der Technischen Universität Wien, Institute of Electrodynamics, Microwave and Circuit Engineering, wo er im Jahr 2011 promovierte. Die Forschungsschwerpunkte von Univ.Prof. Dr. Mulasalihovic umfassen ein breit gefächertes Grundlagen- sowie angewandten Forschungsspektrum im Bereich vom „Technischer Magnetismus“: Elektrodynamik, alternierende und rotierende Magnetisierung, Optimierung von weichmagnetischen Materialien, innovative Methoden zur Messung und Evaluierung von Ummagnetisierungsverlusten, usw.. Er koordinierte einige nationale sowie internationale Forschungsprojekte, war Mitorganisator von internationalen/nationalen Konferenzen und Gutachter bei namhaften internationalen Fachzeitschriften und Konferenzen. Außerdem ist er Mitglied von